RDB plastics GmbH

Experte im Rohstoff-Handel von Altkunststoffen

RDB Plastics

Als eines der größten Unternehmen für den Handel und das Recycling von Kunststoffen heutzutage, hat das Unternehmen als RDB GmbH in 2003 im kleinen Stil am Standort Loop angefangen. Nachdem damit begonnen wurde, verschiedene Rohstoffe (Papier, Metall, Kunststoff) zu handeln, ist die RDB 2007 nach Aukrug (Norddeutschland) umgezogen, um sich ausschließlich auf den Bereich Kunststoffe zu konzentrieren. Da zehn Einkäufer zusammen in Deutschland und den Nachbarländern zu einem Umsatz von bereits 200.000 Tonnen Folien, Hartkunststoffen und PET Flaschen beigetragen haben, hat die RDB in 2010 eine weitere Niederlassung in Oberhausen eröffnet, um die Logistikvorteile für die Lieferanten aus Zentral- und Westeuropa zu verbessern.

In 2008 wurde die RDB ein Tochterunternehmen der INTERSEROH (heute ALBA Group) und verschmolz 2010 mit der Interseroh Rohstoffe GmbH und der Interseroh Kunststoffaufbereitungs GmbH inklusive der EPS Recyclinganlage in Aschersleben und dem Büro in Köln zur RDB.

Um den Lieferanten aus Ost- und Südeuropa Vorteile bei den Frachtkosten zu ermöglichen, hat die RDB 2011 eine weiter Niederlassung in Koper (Slowenien) gegründet. In 2016 erfolgte der Umzug unserer Niederlassung von Oberhausen nach Duisburg um den stetig steigenden Umschlagsmengen gerecht zu werden.

Durch die erfolgreiche Entwickung des Kunststoffgeschäfts in den nachfolgenden Jahren hat die RDB – unter anderem – 20 Einkäufer in nahezu jedem europäischen Land installiert und handelt aktuell einen Jahresumsatz von 400.000 to. Kunststoffen (295.000 to. Folie und Hartkunststoffe, 100.000 to. PET-Flaschen und 5.000 to. EPS).

Das Unternehmen ist ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb mit den QM-Zertifikaten ISO 9001:2015, ISO 14001:2015 und einer AQSIQ-Lizenz für den Export nach China.